Indoor Kräutergarten - Züchte deine Kräuter das ganze Jahr über

Indoor Kräutergarten – Züchte deine Kräuter das ganze Jahr über

Indoor Kräutergarten: Alles, was du wissen musst

Die Pflege eines Bauernhofes mit lebenden Tieren oder eines Hinterhofes mit frischen Produkten ist nicht immer möglich, je nachdem, wo man wohnt, aber ein kleiner Kräutergarten in der Küche ist etwas, das für fast jedes Haus einfach genug ist.

Stelle dir vor, du hast frische Kräuter nicht nur für die Feiertage, sondern auch für jede Mahlzeit das ganze Jahr über! Der Anbau von Kräutern im Haus ist einfacher, als du denkst. Wir haben eine Liste der besten Kräuter für den Innenanbau, Tipps für die Kräuterpflege, damit du zu Hause eine kleine kulinarische Ecke haben kannst. Durchsuche die Liste von oben nach unten, um ein Indoor-Kräutergartenexperte zu werden, oder springe direkt zu einem Abschnitt über die untenstehenden Links.

Welche Kräuter wachsen am besten in Innenräumen?

Du kannst viele beliebte Kräuter in der Bequemlichkeit deines eigenen Hauses anbauen. Einige Kräuter sind mehrjährig und wachsen jedes Jahr wieder nach. Andere sind Einjährige, die nach ihrer jeweiligen Vegetationsperiode aussterben. Erfahre mehr über Stauden und Einjahrespflanzen, damit du die besten Kräuter für dein Zuhause auswählen kannst. Diese und andere Eigenschaften sind wichtig zu wissen, wann du mit deinem Innenkräutergarten beginnst, da sie helfen können, einzugrenzen, welche Kräuter du in Innenräumen anbauen können.

Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir die besten Zimmerkräuter zusammengetragen und sie nach ihren Lichtvorlieben aufgeteilt. Werfe einen Blick auf unsere untenstehende Liste, um die verschiedenen Bedürfnisse jedes Kräuters zu sehen, damit du die besten Sorten für deinen Indoor-Kräutergarten auswählen können.

Basilikum (Ocimum basilicum)

Basilikum liebt warme Temperaturen und passt gut zu Rezepten auf Tomatenbasis. Sein süßer, pfeffriger Geschmack eignet sich auch für cremige Pesto-Saucen und erfrischende Cocktails. Basilikum wächst schnell und muss möglicherweise regelmäßig umgetopft werden, um seine schnell wachsenden Wurzeln zu unterstützen. Aus diesem Grund muss Basilikum auch etwa zehn Zentimeter Platz um seinen Boden haben, damit seine Wurzeln gedeihen können. Schaue dir auch an, wie man Basilikum im Garten anpflanzen kann.

kräutergarten anlegen Basilikum

Koriander (Coriandrum sativum)

Koriander ist ein aromatisches und geschmackvolles Kraut, das in vielen globalen Küchen verwendet wird. Je duftender Koriander ist, desto geschmackvoller wird er schmecken. Seine Samen werden Koriander genannt und sind auch beim Rösten mit starkem Geschmack verpackt. Du kannst mit der Ernte von Koriander beginnen, wenn seine Stängel mindestens 15 cm hoch sind. Schneide bei der Ernte den gesamten Stiel ab und verwende ihn sofort, um den maximalen Geschmack zu erzielen.

Indoor-Kräutergarten Koriander

Oregano (Origanum vulgare)

Oregano ist dank seines kräftigen und scharfen Geschmacks ein Grundnahrungsmittel in vielen italienischen und mexikanischen Gerichten. Kombiniere Oregano mit Basilikum zu einer köstlichen Sauce oder einem Eintopf. Du kannst auch etwas getrockneten Oregano für einen robusteren Geschmack in eine Pizza streuen. Beginne mit der Ernte dieser würzigen Kräuter, wenn die Pflanze mindestens vier Zentimeter groß wird. Die Blätter einfrieren oder trocknen, um sie für spätere Gerichte zu verwenden.

Indoor-Kräutergarten Oregano

Petersilie (Petroselinum crispum)

Petersilie ist eine reiche Quelle vieler Vitamine und Mineralien wie Eisen und Vitamin C. Die meisten verwenden Petersilie als einfache Garnierung, aber dieser kleine grüne Zweig ist voller Geschmack – ideal zum Würzen von Salaten und Sandwiches. Ernte Petersilie, wenn die Stängel mindestens vier Zentimeter hoch sind. Es ist am besten, die äußersten Stängel an der Basis der Pflanze zu schneiden, um das Wachstum in der Mitte zu fördern.

Kräutergarten Petersilie

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Rosmarin ist ein holziges Kraut, das sich perfekt eignet, um den schmackhaften Gerichten einen kräftigen und leicht bitteren Geschmack zu verleihen. Pflanze deinen Rosmarin in einen Topf, der so groß wie deine Pflanze ist, damit er Platz hat, hoch zu werden und seine Wurzeln zu verteilen. Neues Wachstum sprießt aus dieser Pflanze, wo immer du es schneidest, also schneide es von oben ab, um ihr Wachstum zu fördern. Das Schneiden aus der Basis ist eine bessere Wahl, wenn du die Größe deiner Pflanze eingrenzen wollen.

Indoor-Kräutergarten Rosmarin

Salbei (Salvia officinalis)

Dieses vielseitige Kraut wird in Gerichten, Tees und sogar in reinigenden Ritualen verwendet! Der frische Duft und der erdige Geschmack von Salbei machen ihn zur ersten Wahl für große Weihnachtsessen. Ernte Salbei in seinem ersten Jahr leicht, um ihm Zeit zu geben, vollständig zu wachsen und dir viele Kräuter zu liefern, sobald seine Wurzeln etabliert sind. Von der Oberseite der Pflanze abschneiden, um neues Wachstum zu fördern.

Indoor-Kräuter Garten Salbei

Estragon (Artemisia dracunculus)

Französischer Estragon ist die beste Sorte für die Küche, da sein Geschmack nicht so überwältigend ist wie russischer Estragon. Es hat einen bittersüßen, süßen, süßlichen Geschmack, der es zu einer köstlichen Wahl für viele Geflügelgerichte und Soßen macht. Ernte frischen und hellen Estragon im Spätsommer, nachdem er eine Höhe von mindestens 20 cm erreicht hat, um vollen Geschmack zu erhalten. Du kannst die Blätter einfrieren oder trocknen, aber denke daran, dass sie mit der Zeit an Geschmack verlieren, wenn sie unbenutzt bleiben.

Indoor-Kräutergarten Estragon

Thymian (Thymus vulgaris)

Thymian schmeckt sowohl frisch als auch trocken in Suppen und Marinaden. Es hat einen sanften Geschmack mit Noten von Minze und Zitrone, je nachdem, welche Art von Thymian du anbaust. Thymian wächst schnell, so dass er dich für einige Jahre mit vielen leckeren Blättern versorgt. Zwicke die Blätter von oben ab und werfe sie in Suppen und Marinaden für einen Spritzer frischen Geschmack.

Indoor-Kräutergarten Thymian

Loorbeer (Laurus nobilis)

Dieses Kraut kann in der Wildnis bis zu 2 Meter groß werden! Der Schlüssel zur Förderung seiner Höhe ist es, ihn in einem kleinen Topf ein wenig zu verkrampfen. Die regelmäßige Ernte der Blätter nach der Gründung hilft auch, den Loorbeer in Schach zu halten. Aufgrund seiner Größe ist dieses Kraut in seinem eigenen Topf besser geeignet als in einer Mischung mit anderen Kräutern. Lorbeerblätter eignen sich hervorragend für Eintöpfe und Soßen, da die Hitze ihren leicht pfeffrigen Geschmack hervorhebt.

Indoor-Kräutergarten Loorbeer

Kerbel (Anthriscus cerefolium)

Kerbel ist ein süßes Kraut, das wie eine Mischung aus Estragon und Petersilie schmeckt. Der frische Geschmack dieses Krauts ist eine großartige Ergänzung zu Omelettes und Aufläufen. Sie wächst sehr schnell, so dass eine häufige Ernte erforderlich ist, um das buschige Blattwachstum zu unterstützen. Verwende es sofort nach der Ernte, da es nach der Ernte schnell an Geschmack verliert.

Kerbel Indoor Kräutergarten anlegen

Schnittlauch (Allium schoenoprasum)

Diese Kräuter haben einen würzigen Zwiebelgeschmack, der jedem Gericht zusätzlichen Schwung verleiht, ohne den kühnen Geschmack einer echten Zwiebel. Sein milder Geschmack macht ihn auch zur perfekten Beilage für Suppen und Pommes frites. Ernte die Blätter, wenn die Pflanze mindestens 20 cm hoch ist, und lasse mindestens zwei Zentimeter des Stiels über dem Boden zurück.

Indoor-Kräuter Garten Schnittlauch anbauen

Minze (Mentha)

Der kühle Geschmack der Minze schmeckt hervorragend in beruhigenden Tees und süßen Desserts. Im Gegensatz zu den meisten Kräutern bevorzugt die Minze feuchten Boden anstelle von trockenem Boden. Halte deine Minze feucht, aber nicht im Wasser ertrinkend. Jüngere Blätter enthalten mehr Geschmack als reife, kneife die jungen Blätter ab, um den meisten Geschmack zu erhalten.

Minze Pflege Wohnung Indoor-Kräuter Garten Minze

Profi-Tipps:

  • Ernten deine Kräuter von oben, um das Wachstum der Pflanze zu fördern.
  • Pflücke nicht mehr als ein Drittel der Pflanze, sonst stresst du deine Kräuter.
  • Zwicke Blumen ab, um das Blühen zu verhindern.
  • Verwende Kräuter kurz nach der Ernte für den besten Geschmack in deinen Gerichten.

Wie startet man einen Indoor-Kräutergarten?

Ein gesunder DIY Indoor-Kräutergarten erfordert gut durchlässige Töpfe und Erde, eine helle Lichtquelle und viel Platz. Du solltest notieren, welche Kräuter du anbauen möchtest, um sicherzustellen, dass du den Raum und die Zeit hast, sie anzubauen.

Fürs Erste, lese dich durch alle diese allgemeinen Kräuterpflege-Richtlinien und Pflanztipps, damit du lernen kannst, wie man Kräuter in Innenräumen wie ein Profi anbaut!

Anforderungen an Topf und Standort

Wähle gut tropfende Behälter, die aus dem richtigen Material für dein Klima hergestellt sind. So ist beispielsweise Terrakotta ideal für kühlere Klimazonen, da es schneller austrocknet.

Indoor-Kräutergärten erfordern Töpfe, die gut abtropfen und an dein Klima gewöhnt sind.

Teste die Entwässerung der Töpfe, bevor du mit deinem Garten beginnst, damit du alle notwendigen Verbesserungen vornehmen kannst. Du kannst eine von drei Möglichkeiten nutzen, um sie zu testen:

  • Bohre zusätzliche Löcher in den Boden des Topfes, um die Entwässerung zu verbessern. Füge anschließend Wasser hinzu, um die Entwässerung zu testen.
  • Füge Kieselsteine unter den Topf, damit die Wurzeln der Pflanze nicht im Wasser sitzen.
  • Nimm einen neuen Topf mit besserer Drainage.

Du solltest deine Kräuter idealerweise in separaten Töpfen aufbewahren, damit du die volle Kontrolle über Wasser, Boden und Lichtverhältnisse für jedes Kraut hast. Dies wird es auch leichter machen, sich um ihre individuellen Bedürfnisse zu kümmern.

Alternativ kannst du einige Kräuter im selben Behälter aufbewahren, wenn sie ähnliche Pflegehinweise haben. Zum Beispiel, lege Kräuter, die viel direktes Licht und wärmere Temperaturen bevorzugen, in einen Pflanzgefäß und Kräuter, die moderate leichte und kühlere Temperaturen bevorzugen, in einen anderen Pflanzgefäß.

Züchte deine Kräuter mit dem richtigen Material

Dein ideales Material hängt vom Umgebungsklima ab. Dies sind die verschiedenen Arten von Pflanzgefäßen, die du für Ihren Kräutergarten in Betracht ziehen könntest:

  • Töpfe auf Tonbasis, wie z.B. Terrakotta, neigen dazu, schneller auszutrocknen und funktionieren am besten in kühleren Klimazonen.
  • Glasierte und keramische Behälter halten Wasser besser und sind ideal für wärmere Klimazonen (damit der Boden der Kräuter nicht zu schnell austrocknet).
    #Upcycling-Materialien wie Maurerdosen und Blechdosen sorgen für einen lustigen Look, sind sich aber bewusst, wie verschiedene Materialien Wasser binden.

Größe

Die Größe Ihres Topfes hängt von der Art der Kräuter ab, die du anbauen möchtest. Einige Kräuter benötigen größere Töpfe, wenn sie längere Wurzeln haben, während andere in kleineren Töpfen überleben können. Die richtige Größe ist wichtig, denn ein ungleicher Topf kann das Wachstum Ihres Krauts beeinträchtigen oder es erschweren, dass das Wasser seine Wurzeln erreicht.

Ort

Sobald Sie die Töpfe oder Pflanzgefäße Ihrer Pflanzen ausgewählt haben, stelle sicher, dass du jedem Kraut einen Atemzug gibst, um eine gute Luftzirkulation zu fördern. Eine Menge von Kräutern mit stagnierender Luft um sie herum kann Feuchtigkeit und Bakterien einladen. Wenn du mehrere Kräuter im selben Pflanzgefäß pflanzt, lese die Pflegehinweise des spezifischen Krauts, um zu sehen, wie viel Platz es von anderen Pflanzen benötigt.

Bodenanforderungen

Wähle eine gut durchlässige Indoor-Topfmischung für deine Kräuter. Füge natürlichen, blattfördernden Dünger hinzu, um die Nährstoffe des Bodens wieder aufzufüllen.

Verwende eine gut durchlässige Indoor-Topfmischung, um deine Kräutern ein glückliches Zuhause zu geben, damit sie ihre Wurzeln verteilen und atmen können. Die Indoor-Pflanzmischung ist leichter als Gartenerde und eignet sich besser für Indoor-Gärten. Je höher die Qualität, desto besser. Du kannst deinem Boden eine handvoll Perlit hinzufügen, um die Entwässerung zu verbessern. Gut entwässernder Boden ist im nassen Zustand körnig und sollte nicht zu stark zusammenkleben.

Du solltest niemals Gartenerde oder Schmutz aus deinem Garten verwenden, da er normalerweise zu kompakt ist, um eine korrekte Entwässerung zu ermöglichen. Dieser Boden kann auch Käfer haben, die du wahrscheinlich aus deinem Haus und deinem Essen fernhalten willst!

Beim Betrachten des besten Bodens für deinen Innenkräutergarten, solltest du an die Art des Düngemittels auch denken, das du verwendest.

Die besten Düngemittel für den Kräutergarten im Innenbereich sind hochwertig, natürlich und fördern das Blattwachstum. Fischemulsion und Düngemittel auf Algenbasis sind eine große natürliche Wahl für deinen Indoor-Kräutergarten. Entscheide dich für Düngemittel mit mehr Stickstoff und weniger Phosphor. Stickstoff fördert das Blattwachstum, während Phosphor die Blüte fördert.

Unabhängig davon, was du wählest, ist es wichtig, Dünger direkt in den Boden zu geben, nachdem du deine Kräuter gegossen haben. Dies hilft deinen Kräutern, Nährstoffe aufzunehmen.

Profi-Tipp: Du kannst deine Kräuter gleichzeitig gießen und düngen, wenn du einen Flüssigdünger wählst!

Beginne, indem du deine Pflanzen einmal pro Woche das ganze Jahr über düngen und passe deinen Düngeplan entsprechend an, je nachdem, wie deine spezifischen Kräuter reagieren. Reduziere die monatliche Fütterung in der ruhenden Wintersaison der Kräuter. Unser hausgemachter Pflanzenkostführer ist ein guter Ort, um mehr über die Anzeichen von Nährstoffmangel in Ihren Kräutern zu erfahren und wie Sie diese lösen können.

Du könntest anfangen, einen weißen Ring um deinen Topf zu bemerken. Dies ist eine Salzbildung, die durch Düngemittel verursacht wird. Spüle die Töpfe deiner Kräuter aus, um die Anhaftungen zu beseitigen, indem du einmal im Monat diesen Anweisungen folgst:

  • Gieße deinen Topf gründlich über die Spüle, bis das Wasser vom Boden zu laufen beginnt.
  • Lasse das überschüssige Wasser abfließen.
  • Gieße es wieder gründlich und lasse es vollständig abtropfen.

Lichtbedürfnisse

Gebe deinen Kräutern mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht von einem nach Süden oder Osten ausgerichteten Fenster. Installierebei Bedarf Wachstumsleuchten direkt darüber.

Je mehr Licht Kräuter erhalten, desto mehr Geschmack werden die Kräuter haben, wenn Sie sie ernten. Die meisten Kräuter bevorzugen mindestens sechs Stunden oder mehr Sonnenlicht pro Tag.

  • Fenster mit Süd- und Südwestlage bieten den ganzen Tag über das meiste Licht und sind am besten für Kräuter geeignet, die täglich mehr als sechs Stunden Sonne benötigen.
  • Nach Osten ausgerichtete Fenster erhalten tagsüber immer noch eine beträchtliche Menge Licht und sind am besten für Kräuter geeignet, die sechs oder weniger Stunden Sonne benötigen und kühlere Temperaturen bevorzugen.

Halte deine Pflanzen so nah wie möglich an den Fenstern, damit sie genügend Licht bekommen. Du kannst auch Grow-Leuchten direkt über dem Indoor-Kräutergarten installieren, um die Lichtquelle deiner Kräuter zu ergänzen.

Lichtmangelhafte Kräuter erscheinen spindelfrei und haben nicht viele Blätter. Bringe deine Kräuter näher an eine Lichtquelle heran oder verwende ein stärkeres Licht, um ihnen zum Erfolg zu verhelfen.

Kräuter mit zu viel Licht sehen verbrannt aus oder haben braune Flecken. Das bedeutet, dass sie zu viel Licht bekommen. Hängende Blätter und schnell trocknender Boden sind weitere Anzeichen einer Überbeanspruchung durch die Sonne. Dies ist nicht so wahrscheinlich, da die meisten Kräuter die Sonne lieben, aber es ist etwas, das man in wärmeren Klimazonen beachten sollte. In diesem Fall solltest du deine Kräuter für einige Stunden von der Sonne wegbringen, damit sie sich erholen können. Achte darauf, dass keine der Blätter die Fenster berühren; das Glas kann deine Kräuter verbrennen.

Kräuter bevorzugen Temperaturen zwischen 18 bis 23 Grad Ceslius. Dies ist eine normale Raumtemperatur, so dass es in den meisten Häusern je nach Wohnort etwas einfach zu erreichen ist.

Wasserbedarf

Gieße deine Kräuter ein paar Mal pro Woche, wenn die oberen zwei Zentimeter Erde trocken sind. Vermeide Überwässerung, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Gieße den Boden langsam an seiner Basis, damit er das Wasser aufnehmen kann. Lasse den Überschuss vom Boden abfließen. Es ist wichtig, das Wasser abfließen zu lassen, denn Sitzwasser verursacht Wurzelfäule. Bewässere deinen  Kräutergarten ein paar Mal pro Woche, um deine Kräuter schön und feucht zu halten.

Wassermangelnde Kräuter haben trockene, braune Blätter und sehr trockenen Boden. Wenn dies passiert, gießen deine Kräuter und bringe sie an einen kühleren Ort, damit sie sich erholen können.

Überwässerte Kräuter haben verwelkte braune oder gelbe Blätter und feuchten Boden. Hole deine Kräuter vorübergehend aus dem direkten Sonnenlicht und gebe deinen Kräuter nach Möglichkeit in frischen Boden umzuziehen.

Du kannst auch ein paar Kieselsteine auf den Boden deines Topfes legen, um zu verhindern, dass deren Wurzeln im Wasser sitzen und die Luftzirkulation von unten gefördert wird.

Denke daran, dass kalte Wintertemperaturen Kräuter in eine Ruhephase werfen können. Das bedeutet, dass sie höchstwahrscheinlich weniger Blätter produzieren und während der gesamten Saison nur wenig Wasser benötigen. Stelle dich darauf ein, zumal das Wasser im Winter längere Zeit zum Abtropfen und Trocknen benötigt.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.